Berichte

29.09.2018 - 30.09.2018
Reitplatz Mölten

3.Kircheben Trail

Am 29. und 30. September fand auf dem Reitplatz Kircheben schon zum dritten Mal der Kirchebentrail statt. Heuer wurde das Turnier zusammen mit der Fohlenerhebung veranstaltet. Am Samstagvormittag trafen sich Haflingerzüchter aus Nah und Fern um die diesjährigen Fohlen aus dem Zuchtgebiet Hafling, Vöran und Mölten zu bewundern. Als schönstes Stutfohlen wurde Baya von Manuel Gufler aus Vöran bewertet. Bei den Hengstfohlen gewann Atlas-B von Josef Gögele diese Auszeichnung, die von Haflingerkönigin Andrea Aster verliehen wurde.

Am Nachmittag ging es schwungvoll weiter. Beim Geschicklichkeitsturnier zeigten sich vor allem die Reiter aus Kastelruth unschlagbar. Lukas Gasslitter siegte mit seiner Stute Nayla, vor Hofer Judith mit Jody und Perathoner Barbara mit Tinsl. Bei der Haflinger Wertung war, wie schon letztes und vorletztes Jahr, Jaider Hannes mit seinem Blond Devil erfolgreich. Zweiter wurde Egger Markus mit Odessa vor Innerhofer Marta mit Pascha.

Am Sonntag wurde es dann für unsere jungen Reiter spannend. Die Kategorien unterteilten sich in Leicht, Mittel und Schwer. Bei der Kategorie Leicht duften die jungen Reiter geführt werden. In dieser Kategorie entschied Katharina Alber mit der Stute Evelin das Turnier für sich, vor Eva Schwarz mit Quinnifee und Althoff Sina mit Moni. Bei der Mittleren Kategorie zeigte Tobias Alber mit Evelin sein Können und siegte vor Zöggeler Wolfgang mit Sandy und Kofler Katharina mit Moni. Bei der Kategorie schwer gewann Messner Anna mit Cisco vor Aichner Nora mit Sandy und Ilmer Lena mit Lucy.

In der Mittagspause war eine ganz besondere Haflingerstute zu Gast. Die vierjährige Stute Ulisse-Z aus der Haflingerzucht Zallinger holte sich heuer in Stadl Paura (Oberösterreich) die Goldmedaille im Springen und wurde somit Europameisterin. In einer Vorführung durften wir bewundern, wie hoch ein Haflinger springen kann.

Das Turnier war auch heuer wieder ein voller Erfolg. Der Haflinger Pferdezuchtverein Mölten bedankt sich bei allen Helfern und Gönnern und freut sich schon auf den nächsten Kirchebentrail.

 

lg md sm xs